Der FC Schalke 04 verpflichtet Sascha Riether

Der Wechsel von Sascha Riether vom SC Freiburg zum FC Schalke 04 hat sich bereits seit mehreren Tagen angekündigt, nun ist er unter Dach und Fach. Schalke hat den Transfer so eben offiziell bestätigt, der ehemalige deutsche Nationalspieler erhält einen 1-Jahresvertrag bei S04.

In den vergangenen Tagen drehte sich beim FC Schalke 04 alles um eine mögliche Verpflichtung von Xherdan Shaqiri, mit Sascha Riether hat Schalke nun jedoch, nach Johannes Geis, den zweiten Neuzugang in der laufenden Sommer-Transferperiode unter Dach und Fach gebracht. Der 32-jährige wechselt vom SC Freiburg nach Gelsenkirchen und hat einen 1-Jahresvertrag mit der Option auf eine weitere Saison bei S04 unterschrieben.

Schalke-Manager Horst Heldt äußerte sich wie folgt zu dem Transfer: „Sascha Riether ist ein erfahrener Spieler, der unserem jungen Team guttun wird. Er ist für die rechte Seite eine weitere Alternative, da Atsuto Uchida leider noch eine Weile ausfallen wird“.

Riether feierte 2002 beim SC Freiburg sein Debüt in der Fußball Bundesliga und wechselte 2007 zum VfL Wolfsburg. Mit den Wölfen gewann er 2009 die deutsche Meisterschaft und schaffte auch den Sprung in die deutsche Nationalmannschaft (2 Länderspiele). 2011 spielte Rieher für eine Saison beim 1. FC Köln ehe er in 2012 für zwei Jahre nach England zum FC Fulham wechselte. Riether bestritt bislang 226 Bundesliga-Spiele (10 Tore), 66 Partien in der Premier League (1 Tor) und 29 Begegnungen im DFB-Pokal (2 Tore). Zudem lief er für den VfL Wolfsburg 18-mal im Europapokal auf. Der Außenverteidiger freut sich auf seine neue Herausforderung beim FC Schalke 04: „Schalke ist ein großer Club. Ich freue mich, nun Teil dieses Vereins zu sein und will der Mannschaft helfen, ihre Ziele zu erreichen“.