Deutsches Trainergespann fährt mit Ungarn zur EM 2016

Das deutsche Trainer-Trio mit Chef Bernd Storck, Co-Trainer Andreas Möller und Torwart-Trainer Holger Gehrke haben Ungarn über die EM-Playoffs erfolgreich zur EM 2016 nach Frankreich geführt. Wie nun bekannt wurde, wird das Trainergespann die Magyaren auch bei der EM-Endrunde betreuen.

Joachim Löw wird nicht der einzige deutsche Cheftrainer bei der EM 2016 sein, mit Bernd Storck wird ein weiterer deutscher Fußball-Trainer an der Seitenlinie in Frankreich stehen. Der 52-jährige hat sich mit Ungarn in den EM-Playoffs gegen Norwegen (1:1, 2.1) durchgesetzt, damit nehmen die Ungarn seit 44 Jahren erneut an einer Fußball-Europameisterschaft teil. Unterstützung hat Storck dabei von Andres Möller (Co-Trainer) und Holger Gehrke (Torwart-Trainer) erhalten.

Ursprünglich hatte das deutsche Trainergespann nur einen Vertrag bis zum Ende der Playoffs, dieser wurde nun vom ungarischen Fußballverband bis zur EM 2016 verlängert. Storck, der zuvor bereits als Sportdirektor beim ungarischen Verband tätig war, äußerte sich wie folgt dazu: „Das ist ein erster großer Erfolg für die Mannschaft. Damit haben wir den ersten Schritt in eine bessere Zukunft gemacht. Ich bin froh, dass ich nach den sehr guten Erfahrungen mit Andy Möller und Holger Gehrke auch den nächsten Schritt machen können. Die beiden haben mich hervorragend unterstützt“.

Der Ex-Profi freut sich auf das Turnier im kommenden Sommer in Frankreich: „“Ich wusste von Bernd Storck, dass es sein Wunsch war, in dieser Konstellation weiterzuarbeiten. Es hat mir in der kurzen Zeit sehr viel Spaß gemacht, ihm und der Mannschaft zu helfen. Ich mache bis nach der EM weiter und freue mich darauf“.

Mit ein bisschen Losglück erleben wir vielleicht sogar ein deutsches Trainerduell bei der EM 2016 zwischen Löw und Storck. Die Auslosung der Gruppenphase findet am 12. Dezember in Paris statt.