DFB-Pokal: Bayern zittert sich im Elfmeterschießen ins Halbfinale

Der FC Bayern München steht nach einem echten Krimi gegen Bayer Leverkusen im DFB-Pokal Halbfinale. Die Münchner setzten sich auswärts mit 5:3 im Elfmeterschießen durch und haben damit zum sechsten mal in Folge die Runde der letzte vier im Pokal erreicht.

Der gestrige Pokalabend hatte es in sich, nach dem sich Arminia Bielefeld bereits im ersten Viertelfinalespielspiel im Elfmeterschießen (6:5) gegen Borussia Mönchengladbach durchsetzen konnte, mussten auch die Bayern lange Zeit zittern ehe man ebenfalls im Elfmeterschießen mit 5:3 gegen Bayer Leverkusen gewinnen konnte.

In den 120 Minuten zuvor lieferten sich beide Teams ein intensives und hart umkämpftes Spiel, welches selten auf einem Top-Niveau war, jedoch von seiner Spannung lebte. Vor allem die beiden Torhüter Bernd Leno und Manuel Neuer bewahrten ihre Mannschaften jeweils mit Glanzparaden vor einem Rückstand.

Im Elfmeterschießen avancierte Nationaltorhüter Neuer dann zum Man of the Match, als er den ersten und einzigen Elfmeter von Josip Drmic parierte. Der eingewechselte Thiago verwandelte den letzten und entscheidenden Schuss für die Bayern zum 5:3-Erfolg.

Bayern-Coach Pep Guardiola äußerte sich nach dem Krimi wie folgt zu der Leistung seiner Mannschaft: „Unser Spiel war sehr gut. Wir hatten zwar unsere Probleme, aber haben das Spiel gut kontrolliert. Bayer Leverkusen ist eine der besten Mannschaften der Welt. Sie hatten auch ihre Torchancen. Beide Mannschaften haben ein gutes Elfmeterschießen gezeigt. Ich bin glücklich, dass wir am Ende gewonnen.“

Roger Schmidt, Trainer von Bayer Leverkusen, zeigte sich enttäuscht: „Das Spiel hat keinen Verlierer verdient. Auch, wenn es extrem weh tut, bin ich überzeugt, dass uns dieses Spiel stärker macht. Heute haben wir die beiden besten Torhüter gesehen, der beste steht bei den Bayern im Tor.“

Mit diesem Sieg bauen die Münchner ihre beeindruckende Serie im DFB-Pokal weiter aus. Die letzten zwölf Spiele in denen die Bayern im Pokal in die Verlängerung mussten konnte der deutsche Rekordmeister alle für sich entscheiden. Darüber hinaus ist man nunmehr seit 18 Auswärtsspielen im Pokal unbesiegt und steht zum sechsten Mal in Folge im Halbfinale.