Didier Drogba wechselt in die MLS zu Montreal Impact

Viel wurde in den letzten Wochen über die Zukunft von Stürmer Didier Drogba spekuliert. Hängt er noch ein Jahr in Europa dran oder wechselt er in die Wüste oder die MLS. Nun ist die Katze aus dem Sack, der 37-jährige Ivorer wechselt in die USA zu Montreal Impact.

Zahlreiche Fußballer wechseln im Herbst Ihrer Karriere in die Major League Soccer in die USA. Während man in Europa keinen Bedarf mehr für die Alt-Stars hat, sind diese in den USA sehr begehrt. Mit Steven Gerrard und Andrea Pirlo sind diesen Sommer bereits zwei Top-Stars in die MLS gewechselt und mit Didier Drogba kommt nun ein weiterer hinzu.

Der 37-jährige Stürmer wird kommenden Saison für Montreal Impact in der MLS spielen, das bestätigte der kanadische Klub Anfnag der Woche. Montreals Präsident Joey Saputo äußerte sich wie folgt dazu: „Es ist eine Ehre, Didier Drogba bei Impact willkommen zu heißen. Seit dem ersten Gespräch mit ihm hatte ich das Gefühl, dass er wirklich in Montreal spielen will“. Laut ESPN erhält Drogba einen Vertrag für 18 Monate und soll jährlich knapp 3 Millionen US-Dollar verdienen.

Von 2004 bis 2012 sowie von 2014 bis 2015 spielte Dorgab beim FC Chelsea und gewann insgesamt 14 Titel mit den Blues. Der Höhepunkt seiner Karriere war der Gewinn der UEFA Champions League im Jahr 2012 gegen den FC Bayern München, als Drogba Chelsea kurz vor dem Ende der regulären Spielzeit mit dem 1:1 in die Verlängerung rettet und im späteren Elfmeterschießen den entscheidenden Elfmeter verwandelte.