EM 2012 Analyse: Portugal trifft laut Spielplan heute auf Spanien

Das erste Duell im Halbfinale der EM 2012 wird heute (27.06.2012) zwischen Portugal welche auf Cristiano Ronaldo setzen und Spanien ausgetragen. In unserer Analyse gibt es gleich mehrere mögliche entscheidende Punkte, auf die wir eingehen möchten.

Kriterium 1 – Cristiano Ronaldo: Es kann wohl das ganze Spiel von nur einem Spieler entschieden werden. Dieser ist natürlich Cristiano Ronaldo, welcher Portugal bisher im Alleingang in das Halbfinale geschossen hat. Hierbei wird es entscheidend sein, welche Form Ronaldo haben wird und wie sich sein Gegenspieler, Arbeloa verhält.

Kriterium 2 – Das Mittelfeld: Um das spanische Kurzpassspiel zu unterbinden wird es nötig sein ein gutes, portugiesisches Mittelfeld zu präsentieren. Hier hätte Portugal die Möglichkeit Pepe in das defensive Mittelfeld zu ziehen, wie es Real Madrid gegen den FC Barcelona bereits einige Male getan hat. Durch diese Änderung könnte das Kurzpassspiel bereits im Ansatz unterbunden werden.

Kriterium 3 – Spaniens Stürmer: Und auch vor diesem Spiel wird sich erneut die Frage stellen, ob die spanische Nationalmannschaft mit einem Stürmer spielen wird, oder ob erneut Cesc Fabregas als falscher 9er agiert. Besonders für die oben beschriebene Variante wäre dies essentiell, so könnte Pepe weiter aus der Viererkette herausrücken, sollte Spanien ohne wirklichen Stürmer spielen. Bild by Ludo29

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.