Europa League: Dortmund und Augsburg gewinnen, Schalke spielt erneut Unentschieden gegen Prag

Gestern Abend stand der 4. Vorrundenspieltag in der UEFA Europa League an. Aus deutscher Sicht verlief dieser recht ordentlich. Während der BVB und der FC Augsburg ihre Heimspiele souverän gewinnen konnten, sicherte sich der FC Schalke 04 auswärts einen Punkt bei Sparta Prag.

Mit einem 4:0-Erfolg gegen den FK Qäbälä hat sich Borussia Dortmund gestern Abend nicht nur seinen dritten Sieg im vierten Europa League-Spiel diese Saison gesichert, sondern sich damit auch vorzeitig für die Zwischenrunde qualifiziert. Marco Reus (28.) und Pierre-Erick Aubameyang (45.) brachten den BVB mit ihren Treffern bereits in der ersten Hälfte mit 2:0 in Front. Ein Eigentor von Sergei Zenjov (67.) und ein sehenswerter Treffer von Henrikh Mkhitaryan (68.) stellten den 4:0-Endstand her.

Dortmund führt damit weiterhin souverän die Gruppe C an und hat sich mit zehn Zählern bereits für das Sechzehntelfinale qualifiziert.

Bobadilla erzielt Dreierpack gegen Alkmaar

Auch der FC Augsburg präsentierte sich gestern in einer Top-Verfassung, vor allem Stürmer Raul Bobadilla. Der Südamerikaner erzielte 3 Tore beim 4:1-Heimerfolg gegen den AZ Alkmaar und schoss die Fuggerstädter damit quasi alleine zum Sieg.

Bobadilla traf jeweils in der 24., 33. und 75. Minute, Dong-won Ji trug sich in der 66. ebenfalls in die Torschützenliste ein. Vincent Janssen traf kurz vor der Pause (45.+1) für die Gäste aus den Niederlanden und besorgte damit das zwischenzeitliche 1:2 aus Sicht von Alkmaar.

Am Ende blieb es jedoch bei einem souveränen Heimsieg für den FCA, der damit mit seinem zweiten Sieg in Folge den Sprung vom letzten Tabellenplatz auf Rang 2 in der Gruppe L geschafft hat und damit nun auf Zwischenrundenkurs ist. Am kommenden Spieltag trifft Augsburg zu Hause auf Tabellenführer Athletic Bilbao, die die Gruppe mit neun Zählern anführen.

Schalke erkämpft sich einen Punkt gegen Prag

Während Dortmund und Augsburg sich die drei Punkte sichern konnten, muss sich der FC Schalke 04 mit einem 1:1-Unentschieden gegen Sparta Prag zufrieden geben.

Vor knapp 20.000 Zuschauern in der Generali Arena in Prag brachte David Lafata die Gastgeber bereits in der 6. Minute früh mit 1:0 in Führung. Johannes Geis glich in der 20. Minute nach einem umstrittenen Foulelfmeter (20.) aus und rettete S04 damit einen Punkt.

Schalke führt die Gruppe K mit 8 Punkte weiterhin an und kann sich mit einem Heimerfolg gegen APOEL Nikosai am kommenden Spieltag vorzeitig für die nächste Runde qualifizieren.