Europa League – HSV verliert gegen PSV Eindhoven 2:3

Für den Hamburger Sportverein ging es heute um den Einzug in die nächste Runde der Europa League, hierbei ging es darum die Führung aus dem Hinspiel zu verteidigen. Dies schaffte er auch, denn nach dem 1:0 im Hinspiel reichte das 2:3 für ein sicheres Weiterkommen.

Doch schon früh schaffte es der PSV Eindhoven das erste Tor zu erzielen und schaffte es so früh den HSV unter Druck zu setzen. Doch auch das zweite Tor der Eindhovener fiel noch in der ersten Halbzeit und machte den HSV so gewaltigen Druck, denn nun waren diese unter Zugzwang.

Doch nach der ersten Hälfte schaffte es Mladen Petric direkt ein Tor zu erzielen. Gegen Ende des ruppig geführten Spieles schoss der HSV per Elfmeter noch den Ausgleich und schien so alles klar gemacht zu haben. Doch der PSV Eindhoven erzielte noch kurz vor Schluss den Siegtreffer und machte es so noch einmal richtig spannend.