Europa League – VfL Wolfsburg verschafft sich gute Ausgangsposition

Der VfL Wolfsburg, welcher in der Bundesliga momentan wieder einen leichten Trend nach oben zeigt, musste gestern gegen den FC Villareal spielen. Das Spiel, welches in Spanien ausgetragen wurde hatte kaum Zuschauer, doch die Wolfsburger zeigten eine gute Leistung und hatten die meisten Chancen, deswegen kam das Tor von Marcos Senna wie aus dem Nichts und schockierte alle Wolfsburgfans.

Nach der Halbzeit ging es ähnlich weiter wie zuvor, der VfL machte das Spiel und bekam in der 66. Minute einen Elfmeter zugesprochen, den der gefoulte Grafite auch selber erfolgreich ausführte, und so das Spiel wieder spannend machte. Nun ging das Spiel weiter, wie bisher, der VfL hatte die Chancen, was sich für den FC Villareal in der 84. Minute rächte, als erneut Grafite zum 1:2 für Wolfsburg einlochte. Doch Villareal antwortete schnell und schoss durch Marco Ruben zum 2:2 Endstand, eine durchaus gute Situation für das Rückspiel in Wolfsburg.