FC Bayern München: Kimmich mit Kampfansage an Bastian Schweinsteiger

Joshua Kimmich gehört zu den größten deutschen Fußballtalenten, der 20-jährige ist derzeit bei der U21-EM in Tschechien für die DFB-Auswahl im Einsatz. Dort äußerte er sich auch zu seiner Zukunft beim FC Bayern und verblüffte mit seinen Aussagen in Richtung Bastian Schweinsteiger.

Wenn der FC Bayern München 8,5 Millionen Euro für einen neuen Spieler ausgibt scheint daran im ersten Moment nichts außergewöhnliches zu sein, doch wenn es sich dabei einen erst 20-jährigen Nachwuchsspieler vom VfB Stuttgart handelt, sorgt dass dennoch für ordentlich aufsehen. Joshua Kimmich heißt jener Mittelfeldspieler der kommende Saison für die Bayern auf Torejagd gehen wird, aktuell ist dieser bei der U21-EM in Tschechien für Deutschland im Einsatz. Im Rahmen einer Pressekonferenz äußerte sich dieser in den vergangenen Tagen wie folgt zu seinem neuen Verein bzw. zu der Herausforderung die ihn in München erwartet: „Ich wechsel nicht den Verein, wenn ich mir sicher bin, dass ich da keine Rolle spiele. Das macht keinen Sinn. Ich möchte so viel wie möglich spielen, auch bei Bayern München“.

An Selbstbewusstsein scheint es Kimmich vor dem Hintergrund solcher Aussagen definitiv nicht zu mangeln. Dieser äußerte sich auch Weltmeister und Neu-Teamkamerad Bastian Schweinsteiger und nahm dabei kein Blatt vor den Mund: „Klar ist Schweini ein großes Vorbild von mir, aber ab der nächsten Saison sind wir Mitspieler und auch in gewisser Weise Konkurrenten“.

Es wird spannend zu sehen wie sich Kimmich kommende Saison bei den FC Bayern schlagen wird und ob er ernsthaft in der Lage sein wird den Knkurrenzkampf mit Schweinsteiger aufzunehmen bzw. überhaupt die Chancen dazu bekommt.