FC Bayern München: Mehdi Benatia fällt wochenlang aus

FC Bayern München: Mehdi Benatia fällt wochenlang aus

Foto: Источник: „Соккер.Ру“ / Автор: Голубович Дмитрий

Bittere Nachrichten für den FC Bayern, mit Mehdi Benatia hat sich unter der Woche im DFB-Pokal Viertelfinale gegen Bayer Leverkusen ein weiterer Spieler verletzt. Der Marokkaner fällt mit Muskelfaserriss knapp vier Wochen aus und verpasst damit auch die beiden Spiele gegen den FC Porto in der Champions League.

Das Verletzten-Lazarett beim deutschen Rekordmeister FC Bayern München wird von Tag zu Tag größer. Neben David Alaba, Arjen Robben und Franck Ribery hat sich nun auch noch Mehdi Benatia verletzt. Der 27-jährige Innenverteidiger zog sich im DFB-Pokal Viertelfinale gegen Bayer Leverkusen einen Muskelfaserriss zu und musste bereits nach 34. Minuten ausgewechselt werden. Auf Twitter äußerte sich der Marokkaner wie folgt dazu: „Im Anschluss an die medizinischen Untersuchungen stehe ich zwei bis vier Wochen nicht zur Verfügung. Ich bin enttäuscht, aber es ist ein Berufsrisiko.“

Eine offizielle Bestätigung der Bayern steh noch aus, diese dürfte jedoch im Laufe des Tages folgen. Benatia wird damit nicht nur in der Schlussphase der Bundesliga fehlen, sonder auch die beiden Viertelfinalspiele in der UEFA Champions League gegen den FC Porto verpassen.

Positive Nachrichten gab es dafür hingegen bei Franck Ribery, der Franzose plagt sich bereits seit Wochen mit Sprunggelenksproblemen herum, konnte gestern jedoch wieder Lauf- und Sprintübungen absolvieren. Ein Einsatz am Samstag gegen Frankfurt dürfte wohl noch zu früh, für ein Comeback kommende Woche gegen den FC Porto könnte es jedoch reichen.