FC Bayern München: Thiago feiert sein Comeback

 

Die letzte Wochen verliefen alles andere als rund für den FC Bayern München in Sachen Verletzungen. Mit David Alaba und Arjen Robben haben sich zwei Leistungsträger schwer verletzt und fallen wochenlang aus. Dafür feierte mit Thiago am vergangenen Wochenende ein Langzeitverletzter sein lang ersehntes Comeback beim deutschen Rekordmeister.

371 Tage lang hat Thiago kein Pflichtspiel mehr für die Bayern absolviert, bis zum letzten Spieltag. Ausgerechnet im Spitzenspiel gegen Borussia Dortmund feierte der Spanier sein Comeback für den deutschen Rekordmeister. Neben dem 1:0-Auswärtserfolg gegen den BVB war vor allem die Rückkehr des Mittelfeldspielers das ideale „Ostergeschenk“ für die Münchner.

Der 23-jährige wurde in der 69. Minute eingewechselt und sprühte nur so voller Spielfreude. Nach der Partie zeigte er sich sehr emotional und äußerte sich wie folgt zu seiner Rückkehr auf den Platz: „Mein Leben als Fußballer startet neu. Es ist ein anderes Leben für mich. Ich muss nicht mehr daran denken, wie es ist, verletzt zu sein. Man kann sich nicht vorstellen, wie sehr ich in diesem Jahr gelitten habe. Nicht nur ich habe mich nach diesem Abend gesehnt, auch meine Teamkollegen.“

Thiago fiel mit einem Innenbandriss Knie über ein Jahr aus und möchte nun langsam wieder den Anschluss an die erste Elf finden. Auch wenn die Freude groß war am Samstagabend in Dortmund, möchte der offensive Mittelfeldspieler nicht zu schnell, zu viel spielen: „Ich habe ein Jahr nicht gespielt. Wir dürfen es nicht übertreiben“.

Vor dem Hintergrund der aktuellen Verletzungsmisere der Bayern dürfte Thiago jedoch in den kommenden Spielen wohl mehr Einsatzzeiten erhalten als zunächst angedacht.