Frank Ribery verspricht nicht beim FC Bayern München zu bleiben

FC Bayern München: Der Flügelspieler vom FC Bayern München, Frank Ribery, versprach nicht beim FC Bayern München zu bleiben, aber zittern muss der FC Bayern München nicht, denn Gedanken über einen Wechsel macht sich der französische Nationalspieler auch noch nicht.

Zunächst einmal äußerte sich Frank Ribery allerdings noch über den Präsidenten vom FC Bayern München, so sagte der Franzose der „tz“ über Uli Hoeneß: „Ich weiß, dass ihm das sehr wehtut. Wie kann man ihn nur beschimpfen? Ich kann das nicht verstehen, das ist nicht gut.“ Somit gibt es einen weiteren klaren Standpunkt über die Fanattacken gegen den Vorstand.

Über seine Zukunft beim deutschen Rekordmeister, auch beim nicht Erreichen der Champions League, äußerte sich der Franzose allerdings auch noch einmal, so sagte dieser: „Für mich, in meinem Kopf, bleibe ich beim FC Bayern. Ich will nicht an einen Wechsel denken, mich nicht damit beschäftigen.“ Ein klares Dementi für einen möglichen Abgang klingt anders, auch weil sich Ribery weiter über einen Wechsel äußerte: „Diese Frage ist für mich im Moment nicht wichtig.“ Klar weicht der Flügelspieler also den Fragen aus, jedoch mag man auch sagen, dass sich Ribery momentan mehr auf den FC Bayern und die aktuelle Saison konzentrieren möchte. Über einen tatsächlichen Wechsel von Ribery werden wir wohl erst mehr wissen, wenn die Saison beendet ist, denn genau dann wird man sehen, ob er auch ohne die Champions League beim Rekordmeister bleibt. Quelle: tz, Bild by az1172