Hamburg verliert, Bremen gewinnt

In einem spannenden Nordduell musste sich der Hamburger Sportverein gegen den SV Werder Bremen geschlagen geben.

Erst im Elfmeterschießen konnte diese Partie entschieden werden. Dieses ging mit einem Laschen aus Hamburger sicht 1:3 aus und Hamburg schied aus dem Wettkampf aus. Doch Bremen hatte sich an diesem Abend auch nicht sehr mit Ruhm bekleckert. So dominierten vor allem die Hamburger in der Verlängerung das Spiel und die Bremer Fans mussten gewaltig zittern. Doch in der regulären Spielzeit gelang den Bremern das erste Tor und es sah zuerst so aus als wenn es das gewesen wäre. Doch der Hamburger Olic schaffte ein Tor, praktisch aus dem Nichts in der 2ten Halbzeit und schoss so die Hamburger in die Verlängerung.