Hans-Joachim Watzke: Wir sind die Nr. 2

Verlängert nach Marco Reus auch Ilkay Gündogan vorzeitig beim BVB?

Tim Reckmann / FotoDB.de

Borussia Dortmund landete in der abgelaufenen Saison nur auf dem siebten Platz in der Fußball Bundesliga und dennoch sind BVB-Boss Hans-Joachim Watzke Dortmund als die Nr. 2 in Deutschland hinter dem FC Bayern.

Mit dem FC Bayern München, dem VfL Wolfsburg, Borussia Mönchengladbach, Bayer Leverkusen, dem FC Augsburg und dem FC Schalke 04 standen in der letzten Saison insgesamt sechs Vereine vor Borussia Dortmund nach 34. absolvierten Spieltagen. Jürgen Klopp & Co. stecken in der Winterpause mitten im Abstiegskampf und dennoch sieht BVB-Boss Hans-Joachim Watzke seinen Verein als die klare Nr. 2 in Deutschland. Im Interview bei Sky Sport News HD äußerte er sich wie folgt dazu: „Von der Strahlkraft her sind wir sicher noch die Nummer zwei in Deutschland. Borussia Dortmund strahlt durch seine zehn Millionen Fans und das größte Stadion. Das sind die Faktoren, die einen Klub zum Strahlen bringen“.

Die Bayern sind laut Watzke nach wie vor die unangefochtene Nr. 1 in der Liga, sowohl sportlich als auch finanziell. Hinter DFB-Pokal-Sieger und Vizemeister will sich Watzke jedoch nicht einreihen: „Wir haben Wolfsburg einiges entgegenzusetzen. Das werden wir fair und sportlich austragen. Aber das ist nicht so eine Übermacht wie Bayern München. Wahrscheinlich ist das im VW-Konzern auch nicht gewollt“.

Vor wenigen Tagen klang dies jedoch noch ein wenig anders, in der Bild am Sonntag bezeichnete er die Wölfe als Bayern-Jäger Nr. 1: „Bayern-Jäger kann in Deutschland derzeit nur eine Mannschaft werden – Wolfsburg. Der VfL verfügt über ganz andere Möglichkeiten“.