Luis Fabiano bleibt beim FC Sevilla und geht nicht zu Tottenham

Der brasilianische Stürmer Luis Fabiano, welcher bei der WM eine gute Leistung zeigte, stand zuletzt heftigst mit den Tottenham Hotspurs in Verbindung. Nun sagt Luis Fabiano allerdings Klartext und gibt bekannt, dass er nicht in der Premiere League stürmen wird.

So sagte dieser, wie footballfancast berichtet: „Während meiner Zeit bei der WM war ich sehr ruhig, weil ich wusste, dass ich beim FC Sevilla bleiben werde.“ Somit muss sich Tottenham wohl nach einem anderen Stürmer umsehen, allerdings wird dieser auch nicht Raúl sein, da dieser laut Meinung von Trainer Harry Redknapp nicht zu den Tottenham Hotspurs passt.

Bild by Thomás