Lukas Podolski, Sami Khedira und Bastian Schweinsteiger in der Vorstellung

Lukas Podolski: Erst diese Saison vom FC Bayern München zum FC Köln gewechselt schafft es dieser wieder in die deutsche Nationalmannschaft diese Nominierung sorgte speziell in Deutschland für einige Kritik, da Podolski in Köln nur eine schlechte Leistunzeigte. Löw allerdings setzte wieder auf Podolski und behielt wohl recht, denn gleich im ersten Spiel gegen Australien erzielte dieser das wichtige erste Tor.
Sami Khedira: Dieser schaffte es erfolgreich den Kapitän Michael Ballack auf der 6er Position ersetzen. So viel es den Deutschen fast gar nicht auf, das der Spieler des FC Chelsea nicht in der Aufstellung gestanden hat. Löw allerdings sagt darauf nur, dass er weiterhin auf Ballack setzen wird sollte dieser wieder fit sein. Bleibt also abzuwarten, was Khedira für eine Saison abliefert.
Bastian Schweinsteiger: Der Vize Kapitän der Nationalmannschaft war bis zuletzt noch an einer Grippe erkrankt, stand aber beim heutigen Spiel gegen Serbien in der Startaufstellung und zeigte erneut eine sehr starke Leistung. So wird der Spieler, welcher sonst mit Michael Ballack zusammengespiel hat jetzt zum direkten Ersatz für eben diesen. Schweinsteiger spielte in dieser Saison auch für den FC Bayern München sehr gut und schaffte es zweiter in der diesjährigen Champions League Saison zu werden.