Real Madrid bietet mehr für Werder Bremens Mesut Özil

Der spanische Rekordmeister Real Madrid möchte Mesut Özil von Werder Bremen verpflichten, dies ist schon seit Freitag eine sichere Sache, als Real Madrid ein offizielles Angebot für Mesut Özil gemacht hatte, welches allerdings direkt abgelehnt worden war.

Inzwischen sollen sich die Königlichen sogar schon mit Mesut Özil einig sein, welcher laut Informationen der spanischen Zeitung „Marca“ Real Madrid schon eine Zusage erteilt haben soll.

Nun soll Real Madrid ein neues verbessertes Angebot gemacht haben, welches schon, laut der Zeitung „AS“, in den nächsten Stunden angenommen werden könnte. So soll Real Madrid nun bereit sein 14 Millionen Euro für Mesut Özil zu überweisen, eine Summe, die näher an Werder Bremens Forderungen von 16 Millionen Euro herankommt und somit auch bald angenommen werden könnte. Allerdings ist dieses Angebot wohl auch mit einer zeitlichen Frist versehen, so muss Werder Bremen das Angebot wohl bis Dienstag Abend angenommen haben, da am Mittwoch Werder Bremen in der Champions League spielt.

Bild by 2e14