Real Madrid gegen Schalke 04: CL Rückspiel nur Formsache?

Die Madrilenen haben bereits in der Veltins-Arena nichts anbrennen lassen. Die Spanier haben Schalke mit 2:0 besiegt. Der einzige Trost für die Deutschen: Man ist einem Debakel, wie vor genau einem Jahr, entgangen. Zufrieden können die Knappen aber dennoch nicht sein. Denn ob man nun vor eigenem Publikum mit 2:0 oder 6:1 verliert, ist oftmals nur Nebensache.

Fakt ist: man hat verloren! Somit ist die Ausgangsposition denkbar ungünstig. Denn in Madrid wird man wohl auch nichts holen können. Man muss wohl neidlos anerkennen, dass Real Madrid um Klassen besser ist.

Schalke muss den Focus in Richtung Meisterschaft setzen

Man kann Schalke viel vorwerfen, doch das Team von di Matteo hat enormen Kampfgeist bewiesen. Vor allem nach dem Platzwechsel wurde man das Gefühl nicht los, dass die Königsblauen den Ausgleich erzielen könnten. Grundsätzlich war Schalke dem Treffer näher als Real Madrid. Doch leider haben nicht die Deutschen, sondern die Herren aus Madrid das Tor erzielt. Das zweite Tor hat wohl auch die Chancen auf ein Weiterkommen zerstört.

Promo-Video von Real Madrid für das Heimspiel gegen Schalke 04:

Nun muss das Team von di Matteo seinen Fokus auf die Meisterschaft legen. Derzeit liegt Schalke 04 auf Platz 5; ein Punkt hinter Platz 4 bzw. drei Punkte hinter dem dritten Platz. Doch Schalke liegt punktegleich mit Augsburg auf dem fünften Rang; die Königsblauen müssen daher in den nächsten Partien punkten und dürfen sich keinen Umfaller erlauben. Nur so bleibt die Chance bewahrt, dass Schalke auch nächstes Jahr in der Champions League (oder zumindest international) vertreten ist.

Real Madrid war schon vor der ersten Begegnung im Viertelfinale

Im Endeffekt muss man auch von einem verdienten Sieg Real Madrids sprechen. Carlo Ancelotti hat sein Team perfekt eingestellt und klar gemacht, dass man die Deutschen nicht unterschätzen darf. Denn Schalke hatte nichts zu verlieren. Doch die Madrilenen wirkten die gesamte Spielzeit nicht 100 Prozent fit; ob ein anderer europäischer Gegner im Achtelfinale den Spaniern mehr Probleme bereiten hätte können? Eine Frage, die wohl erst im Viertelfinale geklärt wird.

Real Madrid wird wohl vor heimischem Publikum mit der B-Mannschaft auflaufen. Der 2:0 Auswärtssieg bzw. der Aufstieg in die nächste Runde wird mit Sicherheit nicht gefährdet sein. Schalke wird zwar 100 Prozent geben, kann aber – wenn kein Wunder passiert – für keine Sensation oder Überraschung sorgen. Die Kluft des Spielermaterials ist einfach zu groß. Der Fußballfan muss neidlos anerkennen, dass die Madrilenen um mindestens zwei Nummern zu groß sind.

Der Einzug in das Viertelfinale gilt als sicher; und das war er – wenn man sich ehrlich ist – schon vor dem ersten Match in Deutschland.

Das Fazit – Madrid wird auch daheim gewinnen

Real Madrid wird das Spiel vor heimischem Publikum gewinnen, diese Überzeugung teilen auch die Wettanbieter mit ihren Quoten für das Rückspiel, welche man ganz aktuell auf wettfreunde.net checken kann. Die Frage ist nur, ob Schalke in ein Debakel läuft bzw. wie lange die Deutschen gegen die Spanier bestehen können. Di Matteo wird mit Sicherheit keine neue Taktik oder Aufstellung wählen; er muss den Kern – auch in Madrid – auf den Platz laufen, damit keine neuen Lücken oder Fehler entstehen, welche die Spanier eiskalt ausnützen können.