VfB Stuttgart gewinnt, Bayer Leverkusen schmeißt Atletico Madrid raus

Apr. 01, 2010 - Hamburg, Hamburg, Germany - epa02101174 SV Hamburg head coach Bruno Labbadia during the Europa League quarter final match between Hamburg and Standard Liege at the HSH-Nordbank Arena in Hamburg, Germany, 01 April 2010.

Europa League Ergebnisse: Der Titelverteidiger ist raus, und das bereits in der Gruppenphase. Geschafft hat dies Bayer Leverkusen, welche es schafften dem Titelverteidiger mit einer B-Elf ein Unentschieden abzuringen. Weiter ist also in der Gruppe Aris Saloniki, welche wohl als die Überraschung in der Europa League zählen.

Bei dem Spiel zwischen Bayer Leverkusen und Atletico Madrid hatte Atletico Madrid zunächst mehr vom Spiel, so gehörte die erste Halbzeit klar Atletico. Nachdem der Platz allerdings weiß war und die Wetterverhältnisse immer schlechter wurden, schaffte es Bayer Leverkusen durch Helmes die Führung zu erzielen. Besonders kurios war am gestrigen Abend allerdings das Tor von Atletico Madrid, so lenkte der Schiedsrichter einen Pass, welcher von einem Leverkusener gespielt wurde, direkt zu Sergio Aguero, welcher sich bis vor das Tor kämpfte und den Ball entscheidend zum Tor abspielen konnte. Nach dem Spiel gab sich Atletico Madrid als fairer Verlierer und verabschiedete sich würdig aus der Europa League.

Ein reines Schützenfest konnte der VfB Stuttgart unter dem neuen Trainer Bruno Labbadia veranstalten. So schafften es die Schwaben erneut in der Europa League hoch zu gewinnen (5:1), Odense BK blieb chancenlos. Wie sich Labbadia allerdings in der Bundesliga schlagen wird bleibt noch abzuwarten, zumindest sein Einstand in der Europa League ist gelungen.