Thiago fällt wochenlang aus

Bittere Nachrichten für den FC Bayern München und Thiago, der deutsche Rekordmeister wird in den kommenden drei bis vier Wochen auf seinen zentralen Mittelfeldspieler verzichten müssen. Der 24-jährige zog sich in der Länderspielpause eine Kapselverletzung im rechten Knie zu und droht damit für den Rest des Jahres auszufallen.

„Nicht schon wieder Thiago“ dürfte sich Bayern-Coach Pep Guardiola gedacht haben als er am vergangenen Wochenende die Meldung erhalten hat, dass sich sein Schützling erneut eine Knieverletzung zugezogen hat. Der 24-jährige Mittelfeldspieler hat sich beim Länderspiel der spanischen Nationlamannschaft gegen England vor knapp einer Woche (mal wieder) verletzt. Nach ausführlichen Untersuchungen in München wurde diese Woche jedoch „nur“ eine Kapselverletzung im rechten Knie festgestellt. Laut Bayern-Mannschaftsarzt Dr. Volker Braun wird Thiago mit dieser Verletzung drei bis vier Wochen verletzungbedingt ausfallen.

Ob Thiago in diesem Jahr nochmals ein Pflichtspiel für die Münchner absolvieren wird hängt stark vom Verlauf der Reha ab. Bei einem optimalem Heilungsverlauf könnte dieser in der Hinrunde noch einmal zum Einsatz kommen. Die Bayern bestreiten ihr letztes Bundesliga-Spiel vor der Winterpause am 19. Dezember in Hannover. Wobei die Verantwortlichen sicherlich kein Risiko eingehen werden und im Zweifel der Spanier erst wieder in der Rückrunde sein Comeback auf dem Rasen feiern wird.

Thiago und das rechte Knie

Auch wenn die Verletzung sicherlich bitter ist, sowohl für Thiago als auch für die Münchner, so hatte der Spanier nochmals Glück im Unglück. Der 24-jährige hat sich bereits drei Innenbandrisse in den vergangenen 12 Monaten in seinem rechten Knie zugezogen und fiel damit bereits mehrere Monate aus. Diesmal sind es nur drei bis vier Wochen, auch wenn es zu keinem Einsatz mehr in 2015 reichen sollte, kann der „Lieblingsschüler“ von Pep Guardiola im Wintertrainingslager erneut voll angreifen.

Mit Joshua Kimmich und Arturo Vidal verfügen die Bayern zudem über zwei Spieler die Thiago 1:1 ersetzen können im Mittelfeld. Auch Sebastian Rode ist vergangene Woche wieder ins Mannschaftstraining eingestiegen und wäre eine weitere Option für Guardiola in der Zentrale.