Trainingsauftakt beim FC Bayern München: Robben und Alaba feiern ihr Comeback

So langsam aber sich beginnen die Vorbereitungen auf die neue Bundesliga-Saison 2015/16. Auch der FC Bayern hat heute seinen offiziellen Trainingsauftakt und kann dabei mit Arjen Robben und David Alaba auf zwei Rückkehrer setzen. Franck Ribery hingegen hat die erste Einheit erwartungsgemäß verpasst.

44 Tage vor dem Bundesligaauftakt gegen den Hamburger SV hat der FC Bayern München seinen Trainingsbetrieb wieder aufgenommen. Pep Guardiola hat seine Stars um 11 Uhr zur ersten Einheit in der neuen Saison einberufen und kann dabei neben Neuzugang Sven Ulreich auch auf die beiden genesenen Arjen Robben und David Alaba zurückgreifen.

Insgesamt 14 Profis sowie Amateur-Keeper Ivan Lucic standen beim Trainingsauftakt auf dem Platz. Zum Vergleich, im Vorjahr standen wegen der WM nur sieben Profis beim Trainingsstart auf dem Rasen. Die Nationalspieler Bastian Schweinsteiger, Mario Götze, Jerome Boateng und Robert Lewandowski haben bis zum 11. Juli noch Urlaub und fehlen genauso, wie die verletzten Franck Ribery und Holger Badstuber. Auch Rückkehrer Pierre-Emile Hojbjerg und Neuzugang Joshua Kimmich sind wegen ihrer Einsätze bei der U21 noch nicht an der Säbener Straße.

Besonders kritisch sieht es bei Ribery aus, der Franzose soll Gerüchten zu Folge auch in den kommende Wochen fehlen und selbst zum Bundesligastart am 14. August nicht rechtzeitig fit werden. Mit Douglas Costa könnte jedoch bald ein neuer Top-Star in München trainieren und spielen. Der brasilianische Nationalspieler soll gestern den Medizincheck bei den Bayern absolviert haben und könnte soll im Laufe dieser Woche noch offiziell vorgestellt werden.