VfB Stuttgart: Daniel Didavi fällt für den Rest der Saison aus

Bittere Nachrichten für den VfB Stuttgart und seine Fans. Die abstiegsbedrohten Schwaben werden aller Voraussicht nach für den Rest der Saison auf Mittelfeldspieler Daniel Didavi verzichten müssen. Dieser plagt sich nach wie vor mit Knieproblemen herum und wird laut Robin Dutt für die restlichen neun Spiele ausfallen.

Beim VfB Stuttgart läuft derzeit wenig bis gar nichts zusammen, das Tabellenschlusslicht der Bundesliga hat nur eines seiner letzten zehn Spiele gewonnen. Der Rückstand auf das rettende Ufer beträgt bereits fünf Zähler. Zur sportlichen Misere gesellt sich nun auch noch das Verletzungspech hinzu, die Schwaben werden laut einem Bericht der Stuttgarter Nachrichten für den Rest der Saison auf Daniel Didavi verzichten müssen. Der 25-jährige Mittelfeldspieler plagt sich nach wie vor mit Knieproblemen herum und wird laut Manager Robin Dutt nicht mehr zum Einsatz kommen: „rechnen nicht damit, dass er in dieser Saison noch einmal zurückkommen wird. Er trainiert weiter in der Reha-Welt.“

Didavi ist so etwas wie das Sorgenkind beim VfB, der offensive Mittelfeldspieler hat in der laufenden Saison gerade einmal sieben Pflichtspiele für den VfB absolviert (2 Tore). Die Krankenakte von Didavi ist riesig. Knapp  zwei Jahre war der ehemalige U21-Nationalspieler nach einem Knorpelschaden außer Gefecht. Die Verletzung am linken Knie ist zwar vollständig ausgeheilt, nun sind es aber die Folgeerscheinungen die Didavi plagen. VfB-Teamarzt Raymond Best äußerte sich wie folgt dazu: „Nach solch einer langwierigen Verletzung, wie sie Dida hatte, dauert es eben, bis das System eines Spielers wieder stabil ist.“

Foto: Yoda1893 / Wikipedia (CC BY 2.0)