Wird Wolfgang Niersbach neuer UEFA-Präsident?

Der Skandal rund um FIFA-Boss Sepp Blatter könnten auch Einfluss auf die Europäische Fußball-Union nehmen, vor allem in Person von deren Präsident Michel Platini. Der Franzose wurde von der FIFA-Ethikkommission ebenfalls suspendiert, sollten sich die Vorwürfe gegen ihn bestätigen, ist ein Rücktritt bei der UEFA bereits beschlossene Sache. Ex-UEFA-Präsident Lennart Johansson hat für diesen Fall bereits einen Nachfolger im Visier – DFB-Präsident Wolfgang Niersbach.

Bekommt die Europäische Fußball-Union UEFA bald einen neuen Präsident? Geht es nach deren Ex-Chef Lennart Johansson sind die Tage von Michel Platini an der Spitze der UEFA gezählt. Der Schwede hält Platini nach den bekanntwerden der Schmiergeldzahlung von FIFA-Boss Sepp Blatter als unhaltbar. Als neuen Präsident würde er gerne DFB-Chef Wolfgang Niersbach sehen wie er nun in der Sport Bild verriet: „Niersbach soll UEFA-Präsident werden. Ich habe ihn vorgeschlagen, aber er sagt, er wolle nicht. Das ist schade, Niersbach leitet mit dem DFB den wohl wichtigsten Verband der Welt, er wäre ein hervorragender Kandidat“.

Niersbach selbst äußerte sich vor kurzem zurückhaltend zu den Gerüchten rund um eine potenzielle Kandidatur als UEFA-Präsident. Er gilt als ein enger Verbündeter von Platini und will zunächst abwarten ob sich die Anschuldigungen bestätigen. Darüber hinaus habe der 64-jährige derzeit laut eigenen Aussagen keinen Grund den Deutschen Fußballbund DFB vorzeitig zu verlassen.